DIY: Ostereier färben mit Naturfarben

Dieses Jahr habe ich meine Ostereier nur mit natürlichen Farben gefärbt und ganz auf Chemie verzichtet. Da in herkömmlicher chemischer Eierfarbe sogenannte Azofarbstoffe verwendet werden und diese im Verdacht stehen krebserregend und allergieauslösend zu sein, sind Naturfarben ein gute Alternative.

Verwendet habe ich nur Gemüse, Obst und Tee. Herausgekommen sind sehr ungewöhnliche Farbtöne und es war bei jedem Ei eine Überraschung wie die Farbe aussehen wird. Für Kontrollfreaks sind solche Farben daher eher weniger geeignet. 🙂

Processed with VSCO

Anleitung

Für jeden Farbton müsst ihr zuerst einen Sud herstellen. Hier mal eine kleine Liste der möglichen Farben und Zutaten:

(Die Mengenangaben beziehen sich auf ¼ Liter Wasser)

Rot

Rote Rüben: ca. 100 g Rüben klein schneiden und 30-40 Minuten kochen, filtern und erkalten lassen.

Blau/Violett

Malventee (Hibiskus): 2 Teebeuteln oder 10 g losen Tee 20 Minuten ziehen lassen, kann heiß oder kalt verwendet werden.

Heidelbeeren: Die Tiefkühl Heidelbeeren sind dunkler als frische, ca. 40 g, 30 Minuten kochen, filtern und erkalten lassen.

Gelb/hellgrün

Kurkuma: 2 EL ca. 20 Minuten ziehen und dann erkalten lassen.

Matetee (heiß): 2 Teebeutel oder 10 g losen Tee 5 Minuten ziehen lassen und  den noch heißen Sud verwenden.

Braun

Schwarzer Tee: 2 Teebeutel oder 10 g losen Tee 20 Minuten ziehen lassen.

Zwiebelschale: ca. 30 g Schalen  30 Minuten kochen, filtern, und erkalten lassen.

Grün

Brennesselblätter: ca. 50 g Blätter klein schneiden und 30 Minuten kochen, filtern, und erkalten lassen.

Spinat: ca. 50 g davon klein schneiden und 30 Minuten kochen, filtern und erkalten lassen.

Processed with VSCO with a6 preset

Ich habe Rote Rüben, Heidelbeeren, Mate Tee, Kurkuma und Hibiskus Tee verwendet. Mein Experiment mit Bärlauch Sud hat leider gar nicht funktioniert. Das nächste Mal probiere ich es mit Spinat aus.

Processed with VSCO

Die nächsten Schritte:

Die Eier (möglichst helle) gut mit Essigwasser waschen.

Danach 10 Minuten kochen und heiß in den jeweiligen Sud legen.

Jetzt heißt es regelmäßig Farbe kontrollieren. Einige Farben greifen schon nach ein paar Minuten und andere brauchen 2-3 Stunden. Je nach Dauer variiert der Farbton natürlich und so kann man aus einem Sud verschiedenfärbige Eier herstellen.

Wenn die gewünschte Farbe erreicht ist, das Ei auf einem Stück Küchenrolle trocknen lassen und anschließen mit Öl einreiben.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Färben und frohe Ostern. 🙂

Processed with VSCO with a6 preset

Processed with VSCO with a6 preset

Processed with VSCO with a6 preset

Processed with VSCO

Advertisements

Ein Gedanke zu “DIY: Ostereier färben mit Naturfarben

  1. Wow, wunderschön! So habe ich mir unsere auch vorgestellt und dann habe ich vergessen, die benötigten Naturmaterialien zu besorgen… Im Vorratsschrank war natürlich auch nichts mehr, deshalb gab es bei uns die light Version 😉 Nächstes Jahr möchte ich unbedingt auch so tolle Eier hinbekommen ❤️
    Liebe Grüße
    Martina

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s