Bärlauchzeit in Wien: Nützliche Tipps fürs Bärlauch sammeln

Jedes Jahr im Frühjahr freue ich mich schon auf diese kleine grüne Pflanze mit dem intensiven Geruch. Bärlauch. Kein besonderer Name, dafür vielseitig einsetzbar und leicht zu finden.

Es bereitet mir viel mehr Freude, wenn man die ersten grünen Spitzen selbst entdeckt, die Pflänzchen pflückt und verarbeitet, als sie im Supermarkt zu kaufen. Außerdem bringt das Risiko sich selbst zu vergiften ein bisschen Nervenkitzel ins Leben, deshalb sollte man beim Pflücken immer aufpassen.

Bärlauchsammeln_Annimelanzani3
Schön vorsichtig durchs Bärlauchfeld gehen

Zurück zu den positiven Aspekten von Bärlauch. Ich liebe es ihn zu kochen oder anderweitig kulinarisch zu verarbeiten. Meine Lieblingsrezepte sind: Bärlauchsuppe mit Erdäpfel, Bärlauchmandelpesto, Bärlauchstrudel mit Ricotta und Bärlauch-Avocado-Aufstrich. Dazu gibt es nächste Woche auf meinem Blog zwei Rezepte.

Nachdem das Wetter gestern so schön war und mir eine Freundin erzählt hat, dass sie schon Bärlauch sammeln war, bin ich am Nachmittag in den Prater gefahren.

Bärlauchsammeln_Annimelanzani
Beim Heustadlwasser

Das ist auch schon mein erster Tipp für euch.

Natürlich gibt es Bärlauch auch an anderen Orten in Wien, ich finde aber, dass man den Prater einfach sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Rad erreichen kann. Er ist sehr weitläufig und man kann gut abseits der Wege suchen, damit senkt man das Risiko verschmutzten Bärlauch zu pflücken (wer will schon Dinge essen, die zuvor von irgendwelchen Hunden angesudelt wurden).

Aber der wichtigste Faktor sind die optimalen Bodenbedingungen für Bärlauch – es gibt riesige Flächen die voll davon sind und auf denen man relativ schnell und unkompliziert eine große Menge davon zusammenbekommt. Der Bärlauch wächst am besten in halbschattigen Laubwäldern und besonders gerne in Auwäldern wie der Prater einer ist.

Bärlauchsammeln_Annimelanzani2

Was man über Bärlauch wissen sollte

  • Erntezeit ist im März und April
  • Die jungen Blätter schmecken am besten
  • Er wird auch wilder Knoblauch genannt (der Geschmack ist aber milder als normaler Knoblauch)
  • Die komplette Pflanze ist essbar – aus den Knospen kann man Bärlauchkapern herstellen
  • Die ätherischen Öle helfen gegen Arteriosklerose, Bluthochdruck und Darmerkrankungen, außerdem ist er stoffwechselanregend und wirkt sich positiv auf den Cholesterinspiegel aus
  • Bärlauch liefert viel Vitamin C und enthält die Mineralstoffe Kalium, Kalzium und Eisen
  • Er schmeckt am besten frisch – also nicht zu lange aufheben

 

Bärlauchsammeln_Annimelanzani6

Was man beim Bärlauch sammeln beachten sollte

  • Nur in großen Beständen sammeln
  • Nur ein bis zwei Blätter pro Pflanze ernten
  • Blätter abschneiden und nicht ausreißen
  • Pflanzen nicht zertrampeln
  • In einem Sackerl mit bisschen Wasser transportieren (auch wenn ein Korb schöner aussieht)
  • Abseits von Wegen sammeln
  • Nicht mit der Herbstzeitlose oder Maiglöckchen verwechseln

 

Processed with VSCO
Die Blätter sind auf der Rückseite matt

Wie erkenne ich ob es sich um Bärlauch handelt? – Verwechslungsgefahr mit anderen Pflanzen

Bärlauch

  • Die Blätter sind zungenförmig, er wächst in feuchten, halbschattigen Wälder und Auen.
  • Auf jedem Stiel sitzt ein Blatt und die Blätter sind in Gruppen dicht beieinander.
  • Die nach Knoblauch riechenden Blätter sind zart, haben eine Mittelrippe und sind auf der Unterseite matt.

Maiglöckchen

  • Wachsen etwas später als der erste Bärlauch.
  • Sie haben immer zwei dunkelgrüne Blätter an einem Stiel und die Blattunterseite ist glänzend.

 Herbstzeitlose

  • Sind extrem giftig,  3 Blätter können bereits tödlich enden.
  • Sie wachsen auf Wiesen, nicht im Wald und haben mehrere Blätter an einem Stiel.
  • Man sieht keinen Blattstiel und die Blätter sind fleischig.
Bärlauchsammeln_Annimelanzani10
srf.at/zvg

Ich habe gestern ein halbes Sackerl Bärlauch gesammelt und heute daraus eine cremige Bärlauchsuppe mit Erdäpfel gemacht.

Wenn euch Bärlauch übrig bleibt, lagert ihr ihn am besten in einem Plastiksackerl mit feuchter Küchenrolle im Kühlschrank, damit er nicht austrocknet. Das Bärlauchpesto und einen Aufstrich werde ich morgen zubereiten. Wie schon gesagt gibt es dann nächste Woche die Rezepte hier auf meinem Blog.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Sammeln und Zubereiten!

 

Bärlauchsammeln_Annimelanzani4

 

Bärlauchsammeln_Annimelanzani7
Die Ausbeute ❤
Advertisements

3 Gedanken zu “Bärlauchzeit in Wien: Nützliche Tipps fürs Bärlauch sammeln

  1. Das ist ja ein toller Beitrag! So sehr habe ich mich bisher eigentlich noch nicht mit Bärlauch auseinandergesetzt, aber ich esse ihn total gerne. Meine Eltern haben bei sich in der Nähe auch eine tolle Stelle, an der immer Bärlauch wächst und wir haben schon oft tolles Bärlauchpesto daraus gemacht. Echt lecker!
    Liebe Grüße
    Leonie von glowing

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s